Ist eine Berufsunfähigkeitsversicherung sinnvoll? Stehen auch Sie vor dieser nicht ganz einfach zu beantwortenden Frage? Dann sollten Sie sich intensiver mit der Thematik auseinander setzen. Beachten Sie, dass die Zahl der Personen, die berufsunfähig werden, immer weiter zunimmt.

Dabei spielen psychische Belastungen eine immer größere Rolle, so dass längst nicht mehr nur als gefährlich eingestufte Berufe, wie der Dachdecker oder Zimmermann, über eine Berufsunfähigkeitsversicherung nachdenken sollten. Auch Angestellte im Büro, Lehrer, Manager oder Produktionsmitarbeiter sind bei ihrer beruflichen Tätigkeit starken Belastungen, teils eher mental, als körperlich, ausgesetzt. Und diese können langfristig zu einer Berufsunfähigkeit führen.

berufsunfaehigkeitWas passiert, wenn ich berufsunfähig werde?

Machen Sie sich zunächst einmal klar, was konkret geschieht, wenn Sie Ihrem Beruf nicht mehr nachgehen können. Sind Sie der Hauptverdiener Ihrer Familie? Dann ist eine Berufsunfähigkeitsversicherung sinnvoll. Denn fällt Ihr Einkommen plötzlich weg, kann das Ihre gesamte Familie in den finanziellen Ruin treiben. Insbesondere Alleinstehende sollten deshalb eine BU-Versicherung abschließen, wie sie ebenfalls bezeichnet wird.

Verwechseln Sie dabei nicht die Berufsunfähigkeit mit der Erwerbsunfähigkeit.

Aber die Bedingungen für die Anerkennung einer Erwerbsunfähigkeit sind streng:

  • Volle Erwerbsunfähigkeitsrente wird nur gezahlt, wenn Sie weniger als drei Stunden pro Tag arbeiten können, egal in welchem Job. Als Chirurg müssen Sie dann auch mit einem Job als Nachtwächter vorlieb nehmen.
  • Können Sie noch mindestens drei und höchstens sechs Stunden pro Tag arbeiten, ebenfalls egal in welchem Job, erhalten Sie nur noch die halbe EU-Rente.
  • Wenn Sie mehr als sechs Stunden irgendeiner Tätigkeit nachgehen können, gehen Sie sogar gänzlich leer aus.

Anders sieht das aus, wenn Sie eine Berufsunfähigkeitsversicherung abgeschlossen haben. In diesem Fall erhalten Sie Leistungen aus der Versicherung nämlich schon dann, wenn Sie in Ihrem bisher ausgeübten Beruf nicht mehr arbeiten können. Der Chirurg wird somit nicht gezwungen einer Tätigkeit als Nachtwächter nachzugehen.

Welche Berufsunfähigkeitsversicherung ist die Richtige?

Bevor Sie eine BU-Versicherung abschließen, sollten Sie einen Berufsunfähigkeitsversicherung Vergleich durchführen. Dabei sollten Sie eine angemessene Rentenhöhe für den Fall der Fälle festlegen. Diese sollte Ihren Lebensstandard weitestgehend absichern und auch später in regelmäßigen Abständen überprüft werden. Außerdem sollten Sie beim Berufsunfähigkeitsversicherung Vergleich darauf achten, dass keine abstrakte Verweisung im Vertrag enthalten ist.

© Torbz – Fotolia.com