Heute ist ein Warenhandel ohne Transportversicherung undenkbar. Dabei ist die Transportversicherung eine der ältesten Versicherungen überhaupt. Sie versichert die beförderten Güter, aber auch ebenso die Transportmittel. Daher ist eine Transportversicherung für alle Transportunternehmen unerlässlich. Begünstigt ist hierbei allerdings nicht der Spediteur selber, sondern der Kunde.

Versicherung der Lagerung

Die Lagerversicherung muss als extra Modul abgeschlossen werden. Versichert werden verschiedene Lagerungsformen, wie zum Beispiel die Vorlagerung vor dem Transport oder eine eventuell notwendige Nachlagerung am Zielort, wenn beispielsweise der Kunde die Güter nicht unverzüglich verladen kann. Auch Zwischenlagerungen, die notwendig sind, wenn Waren mit verschiedenen Transportmitteln befördert werden, sind mit versichert.

Versicherung der Transportmittel

Eine Kaskoversicherung für das Transportmittel gehört ebenfalls zu einer Transportversicherung dazu. Sie unterscheiden sich anhand der Transportwege. Es gibt für die nachfolgenden Bereiche eigenständige Versicherungen:

  • Landtransportversicherung
  • Lufttransportversicherung
  • Flusstransportversicherung
  • Seeversicherung

Zudem gibt es noch folgende Versicherungsarten im Bereich der Transportversicherung:

  • Speditionsversicherung
  • Güterversicherung
  • Werkverkehrsversicherung
  • Lagerversicherung
  • Reiselagerversicherung
  • Valoren-Transportversicherung
  • Ausstellung- und Messeversicherung
  • Musterkollektionsversicherung
  • Tiefkühlversicherung

Versicherung der Güter

Der Umfang der gewählten Versicherung hängt von dem transportierten Gut ab. Eine Tiefkühlgutversicherung ist beispielsweise eine Sachversicherung für tiefgefrorene Lebens- und Genussmittel sowie für tiefgefrorene Rohstoffe und Halbfabrikate. Sie versichert tiefgefrorene Güter während ihrer Einlagerung in hierfür geeignete Tiefkühlräume und -häuser, Tiefkühlvitrinen und Tiefkühltruhen. Voraussetzung ist eine ständige Kühltemperatur von mindestens minus 18 Grad Celsius. Solch eine Tiefkühlgutversicherung bietet auch die AachenMünchener an, die das Tiefkühlgut unter anderem auch bei Brand oder Diebstahl versichert – nähere Informationen zum Leistungsumfang gibt es hier.
Versichern lassen sich mit einer Transportversicherung demnach zum einen die Transportmittel der Güter, die Güter selber (Valorenversicherung, Cargoversicherung, Tiefkühlgutversicherung), zum anderen aber auch Nebenleistungen wie zum Beispiel Schiffs- und Fahrzeugmiete.

Transportversicherung – der Versicherungsumfang

Eine Transportversicherung ist in der Regel eine Allgefahrenversicherung, die alle auf die zu transportierendenden Güter einwirkenden Gefahren absichert. Dies können Elementarschäden sein, aber auch Beschädigung oder Diebstahl. Bei Seetransporten gibt es zudem noch den Sonderfall der Strandungsschäden. Der Versicherungsschutz beginnt bereits beim Verladen und endet am Bestimmungsort mit dem Entladen. Die Berechnung der Versicherungssumme erfolgt auf Basis des Handelswertes. Dieser Handelswert wird bereits am Absendeort ermittelt. Ersetzt werden alle finanziellen Schäden, die der Versicherungsnehmer durch den Schadensfall erlitten hat. So werden Reparaturkosten oder bei einem Totalschaden oder Totalverlust die Erstattung der gesamten Versicherungssumme übernommen. Darin enthalten sind auch Umlade- oder Lagerkosten, wenn beispielsweise bei einem Verkehrsunfall die Waren zwar nicht beschädigt wurden, aber aufgrund dessen eingelagert und von einem anderen Transportmittel zum Bestimmungsort gebracht werden müssen. Ebenfalls eingeschlossen sind Kosten für eine Schadensabwehr oder Schadensminderung.

Transportversicherungen und spezielle Güter- und Kaskoversicherungen inklusive aller Sonderregelungen sind für Spediteure unverzichtbar. Unternehmen, die öfter einmal wertvolle Güter zu transportieren haben, sollten sich bei ihrem Transportunternehmen genau erkundigen, inwieweit ihre Waren gegen alle Eventualitäten bei der Beförderung versichert sind. Dies betrifft ebenso Empfänger von wertvollen Gütern, denn nicht jede Lieferung ist auch automatisch versichert. Daher sollte jeder Warentransport ganz genau überprüft werden, welche Risiken der Zulieferer übernimmt und welche mit einem entsprechenden Versicherungsschutz abgesichert sind.