Wasser ist die Lebensquelle Nummer Eins und wird für viele Tätigkeiten im Alltag benötigt. Der Wasserkonsum kann besonders in Privathaushalten beeinflusst werden. Wasser sparen im Haushalt ist gar nicht so schwer, wie Sie vielleicht denken.

Bereits am frühen Morgen gleich nach dem Aufstehen können Sie effektiv Wasser sparen. Für das Zähneputzen sollten Sie einen Zahnputzbecher nutzen, damit Sie sich nicht unter dem laufenden Wasserhahn den Mund ausspülen müssen. Auch bei der morgendlichen Hygiene und beim Händewaschen zwischendurch ist es möglich, wenig Wasser zu verbrauchen. Während Sie sich Einseifen, sollten Sie das Wasser abstellen oder das Waschbecken mit genügend Wasser füllen, damit werden Sie einige Liter bereits am Morgen sparen. Auch bei der morgendlichen Nassrasur sollten Sie besser das Waschbecken auffüllen, anstatt das kostbare Nass einfach sinnlos laufen zu lassen.

Wasser sparen im Haushalt -  So einfach geht’s

Wollen auch Sie Ihren Wasserkonsum und somit Ihre Lebenshaltungskosten senken, sollten Sie unbedingt auf dichte Wasserhähne in Ihren vier Wänden achten. Durch einen undichten Wasserhahn gehen in der Stunde durchschnittlich 15 Liter Wasser verloren. Abhilfe kann hier mit einer neuen Dichtung geschaffen werden, die Sie bereits für wenig Geld im Baumarkt erhalten. Auch bei undichten Spülkästen oder defekten Toilettenspülungen entstehen Ihnen unnötige Kosten, hierbei gehen sogar stündlich 25 Liter Wasser verloren. Sicherlich verfügt ebenfalls Ihr Spülkasten über eine standardmäßig eingebaute Stopptaste, die Sie nutzen sollten.

Ihre bereits vorhandenen Wasserhähne können Sie gleichermaßen mit einem Durchflussbegrenzer nachrüsten. Damit können Sie beispielsweise bis zu neun Liter weniger Wasser beim Duschbad verbrauchen. Auf das tägliche Vollbad sollten Sie verzichten, denn dabei verbrauchen Sie wesentlich mehr Wasser, als beim Duschen.

Steht der Kauf einer neuen Waschmaschine oder eines Geschirrspülers an, so sollten Sie hierbei auf einen besonders niedrigen Wasserverbrauch achten. Das Wasser sparen im Haushalt wird immer wichtiger und so sollten Sie bei Ihren neuen Maschinen gleichfalls darauf achten, dass Sie diese erst starten, wenn sie voll beladen sind und sofern sie über Sparprogramme verfügen, sollten Sie diese nutzen.